Kopfbild

Ihr Energieversorger 
für Gundelfingen
und die Region!

Bogen

Geschichte

Der Ursprung der Gemeindewerke Gundelfingen reicht fast 100 Jahre zurück - wir sind damit eines der ältesten „Unternehmen" in Gundelfingen! Es begann im Jahre 1912 mit dem Bau der Wasserversorgung.

1912 Fassung von 7 Quellen im Wildtal
Bau eines Hochbehälters auf dem Rebberg und einer zentralen Wasserversorgung

Ein Teil der Quellen und der Versorgungsleitungen sowie der Hochbehälter werden auch heute noch benutzt.
1921 Aufbau der eigenen Stromversorgung
1932 Bau des Trinkwasserbrunnens „Hofstatt"
1957 Bau des zweiten Hochbehälters (Niederzone)
1962 Bau der ersten Erdgasleitungen (durch die Energieversorgung Oberbaden, EVO)
1965 Bau des dritten Hochbehälters (Niederzone)
1969 Bau des Pumpwerks am südlichen Ortseingang und der Verbindungsleitung zur Wasserversorgung der Stadt Freiburg und Beginn des Wasserbezugs von Freiburgs
1976 Bau des Hochbehälters Hochzone
1980 Bau des Obermattenbades
1985 Umstellung der Wasserversorgung auf überwiegenden Fremdwasserbezug undAußerbetriebnahme des Tiefbrunnens Hofstatt
1988 Gründung des Eigenbetriebs „Gemeindewerke Gundelfingen"
1989 Inbetriebnahme einer neuen Wasseraufbereitungsanlage mit UV-Desinfektion
1990 Sanierung des Obermattenbades, Erweiterung des Saunabereiches und Einbau eines Blockheizkraftwerkes
1991 Erweiterung des Eigenbetriebs „Gemeindewerke Gundelfingen" um den Betriebszweig Obermattenbad
1992 Erweiterung um den Betriebszweig Fernwärmeversorgung
1996 Bau des Blockheizkraftwerks Seniorenzentrum und der Fernwärmeversorgung Nägelesee
1998 Bau des Blockheizkraftwerks Nägelesee
1999 Gemeinderat beschließt Umgründung des Eigenbetriebs in eine GmbH und gesellschaftsrechtliche Zusammenarbeit mit der Freiburger Energie- und Wasserversorgung AG (FEW) und der Energieversorgung Oberbaden GmbH (EVO) die im Jahr 2001 zur badenova AG & CO. KG fusionierten.

Wir bieten mit dem „Gundelfinger Umweltstrom" ein ökologisches Produkt an.
2000 Umfirmierung des Eigenbetriebs in die „Gundelfinger Wärmeversorgungs- und Hallenbad GmbH (GWH)"; Alleingesellschafter ist die Gemeinde Gundelfingen
2001 Gründung der „Gemeindewerke Gundelfingen GmbH (GWG)"
Gesellschafter sind:
70 %: Gundelfinger Wärmeversorgungs- und Hallenbad GmbH
30 %: badenova AG & Co. KG
2002 GWH bringt die Strom- und Wasserversorgung, badenova die Gasversorgung sowie die Stromversorgung von Wildtal in die GWG ein.

Einführung des Förderprogramm Photovoltaik

Inbetriebnahme der ersten betriebseigenen Fotovoltaikanlage „Friedrich-Fröbel-Schule"
2003 Umstellung der Wasserversorgung auf moderne Fernwirktechnik
2005 Inbetriebnahme der betriebseigenen Photovoltaik-Anlage „Betriebshof" (diese wurde in den Jahre 2006 und 2007 erweitert)
2007 Einführung des Förderprogramm Mini BHKW
2008 Beginn der „atomstromfreien" Stromlieferung
2009

Einführung des Förderprogramm Thermische Solaranlagen

2010 Die Gemeindewerke Gundelfingen werden erstmals Ausbildungsbetrieb
2011 Inbetriebnahme der betriebseigenen Photovoltaikanlage auf dem Dach der Turn- und Festhalle
2012

100 Jahre Wasserversorgung Gundelfingen

Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage Heuweiler

2013

Markenrelaunch mit neuem Gesamtauftritt

Teilnahme an der Bildungspartnerschaft der Gemeinde Gundelfingen

Errichtung einer PV-Anlage im Zuge der Sanierung des Obermattenbades

2014

Umsetzung der Energiewende mit neuen Contractingangeboten

Anschaffung eines Elektroautos

2015

Inbetriebnahme der betriebseigenen Photovoltaikanlage auf dem Rathausdach und Grundschule

2016

Inbetriebnahme des BHKWs Ortsmitte (Rathaus)

Erdgasringschluss zur Erhöhung der Versorgungssicherheit im Gewerbegebiet

Anschaffung weiterer Elektro- und Hybridfahrzeuge

2017

Pilotprojekt solare LED-Wegebeleuchtung zwischen Gundelfingen und Vörstetten

Start des Kunden-Online-Portals und des Informationsportals Smart Home

2018

Übergabe der ersten, zentralen und öffentlichen Elektro-Ladesäule an die Gundelfinger Bürger

Erweiterung des Elektro-Mobilitätsangebots um ein E-Car-Sharing-Fahrzeug am Sonneplatz

 

Öffnungszeiten

vormittags
Mo - Fr               08.00 - 13.00 Uhr

nachmittags
Mo, Di, Do        14.00 - 16.00 Uhr
Mi                       14.00 - 18.00 Uhr

Kontakt

Gemeindewerke Gundelfingen GmbH
Alte Bundesstraße 35
79194 Gundelfingen

Telefon: 0761 / 5911 - 505
Telefax: 0761 / 5911 - 599
E-Mail: gwg@gundelfingen.de

 

Entstörungsdienst / 24h-Bereitschaft

(Strom, Erdgas, Wasser)
0800 - 2 767 767 (kostenlos)

 

Elektro-Ladesäule

Mit beliebiger RFID-fähigen Karte freischaltbar!

(Entstörungsdienst Ladesäule)
0800 - 27 222 72 (kostenlos)

Informationen / Störungen

 

Corona-Virus - Energie- und Wasserversorgung ist gewährleistet

Die Gemeindewerke Gundelfingen informieren:

Die zunehmende Verbreitung des Corona-Virus stellt uns alle - und insbesondere die Betreiber von „kritischen Infrastrukturen“- vor große Herausforderungen. Die Energie- und Wasserversorgung ist derzeit weder gefährdet noch beeinträchtigt. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass es durch die Pandemie in unserem Verantwortungsbereich zu Einschränkungen in der Energie- und Wasserversorgung kommt. Dafür haben wir frühzeitig technische, organisatorische, hygienische und kommunikative Maßnahmen getroffen, um unserer Verantwortung auch in der aktuellen Situation gerecht zu werden. So haben wir unsere Mitarbeiter permanent über die aktuelle Entwicklung - und vor allem über die geltenden Hygieneregeln informiert. Die Beschäftigten sind angehalten, auf Dienstreisen zu verzichten, größere interne wie externe Veranstaltungen wurden abgesagt. Für unsere Mitarbeiter, die direkt für die Aufrechterhaltung der Versorgung mit Strom, Erdgas und Wasser verantwortlich sind, gelten besondere Vorsorgemaßnahmen. Alle Maßnahmen die die GWG, externe Partner und Kunden betreffen, werden fortlaufend überprüft und an aktuelle Entwicklungen angepasst.

Wir sind für Sie telefonisch zu den üblichen Geschäftszeiten und per Mail erreichbar, es können auch individuelle Termine in unserem Kundenbüro vereinbart werden. Ansonsten bleibt unser Kundenbüro am Sonneplatz, zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter, ab dem 17.03.2020 geschlossen. Unser Bereitschaftsdienst ist “rund um die Uhr” (24 Stunden) gewährleistet.

Telefon: 0761 5911 505
E-Mail: gwg@gundelfingen.de

Vorsorgliche Schließung des Obermattenbades

Liebe Badegäste und Besucher des Obermattenbades,

zu Ihrem Schutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus wurde vorsorglich am Samstag, den 14. März 2020 das Obermattenbad (mit Sauna) geschlossen.

Alle Schwimmkurse, Animationen und das Training der Vereine  wurden ebenfalls abgesagt.

Wann das Obermattenbad wieder geöffnet werden kann, läßt sich aktuell noch nicht absehen - wir hoffen, mit Ihnen, dass dies schon bald ist.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Informationen des Robert Koch-Instituts, Berlin

RKI - Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Corona Virus SARS-CoV-2