Kopfbild

Ihr Energieversorger 
für Gundelfingen
und die Region!

Bogen

Aktuelles

++++   Warnung vor dubiosen Anrufen   ++++   "Touch Icon"   ++++   GWG gestaltet die Stromstation zum 75-jährigen Jubiläum neu   ++++  

19. Oktober 2018

Warnung vor dubiosen Anrufen

Die Gemeindewerke Gundelfingen (GWG) warnen vor dubiosen und falschen Anrufen!

Erneut werden wieder vermehrt Verbraucher in Gundelfingen unaufgefordert von Stromanbietern angerufen, welche sich als Gemeindewerke Gundelfingen ausgeben. Im Laufe des Gesprächs wird versucht, Stromkunden zum Abschluss eines angeblich günstigeren Zweijahresstromvertrages zu überreden und Daten zur Person, zum aktuellen Vertrag - aber auch Bankdaten - mitzuteilen.

Wichtig: Hierbei handelt es sich nicht um Mitarbeiter der Gemeindewerke Gundelfingen. Die Gemeindewerke unterbreiten Angebote nur schriftlich und niemals telefonisch.

Tipp: Teilen Sie telefonisch keine persönlichen Daten, die Zählernummer sowie die Bankdaten mit.

Wenn sie unsicher sind, lassen Sie sich die Telefonnummer des vermeintlichen Energieversorgers für Rückfragen geben und erkundigen Sie sich bei unserem Kundenservice am Sonneplatz (Telefon: 5911-505).

Ihr Team der Gemeindewerke Gundelfingen (GWG)

13. September 2018

"Touch Icon"

Für Sie im Netz

Das Allerneuste aus unserem Unternehmen, zu unseren Angeboten und zu unseren Produkten finden Sie stets auf unseren Internetseiten.

Damit diese leicht auch leicht auf mobilen Endgeräten - zum Beispiel Ihrem Smartphone - zugänglich sind, haben wir das Erscheinungsbild von www.gwg-gundelfingen.de modifiziert. Alle aktuellen Neuheiten finden Sie gleich beim Einstieg.
Hier informieren wir Sie - auch im Falle einer Störung oder Versorgungsunterbrechnung.

Direkt aufs Smartphone

Um im Falle einer Versorgungsunterbrechung aktuell informiert zu sein, empfehlen wir unsere Startseite als "Touch Icon" auf den Home-Bildschirm Ihres Smartphones hinzuzufügen.

Sollte es zu einem Stromausfall kommen und Ihr Computer und Festnetzanschluss ausfallen, können Sie mit dem Smartphone schnell das Wichtigste dazu von uns erfahren.

So geht's:

05. Juni 2018

GWG gestaltet die Stromstation zum 75-jährigen Jubiläum neu

Neues "Einsatzfahrzeug" für die Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen

In der Industriestraße ist seit kurzem die neu gestaltete Stromstation der GWG zu bestaunen. Gezeigt wird ein nachgebildetes Feuerwehrauto mit Blaulicht. „Wir sind für die Bürger Gundelfingens und Umgebung im Einsatz, das verbindet uns mit der Feuerwehr“ so der Geschäftsführer der Gemeindewerke Gundelfingen (GWG) Markus Heger. „Da haben wir anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der freiwilligen Feuerwehr Gundelfingens die Anregung aufgenommen und aus der grauen Stromstation ein sichtbares Symbol der Zusammenarbeit geschaffen“.
Jens Lapp, Feuerwehrkommandant der FFW Gundelfingen dankt der GWG für das gelungene Kunstwerk, und lädt zum Jubiläumswochenende am 06.- 08 Juli 2018 ein. Dort hat man die Möglichkeit, das Graffiti zu sehen, das Leistungsspektrum der FFW Gundelfingen näher kennenzulernen und im Rahmen der Veranstaltung das Jubiläum zu feiern.
Gestalterisch umgesetzt wurde das Feuerwehrauto vom Schweizer Graffiti-Künstler Fabian Bielefeld, der schon mehrere Strom-Stationen, unter anderen in der Gewerbe-, Industrie- und Waldstraße für die GWG in Szene gesetzt hat.

20. April 2018

Erste öffentliche Elektro-Ladesäule in Gundelfingen

GWG und Raiffeisenbank eG realisieren gemeinsames Projekt:

Auf dem Sonneplatz in Gundelfingen steht für alle E-Mobilisten eine öffentliche Zapfsäule bereit, die mit einer beliebigen RFID-fähigen Karte freischaltbar ist. Ein lang gehegter Wunsch wurde somit durch das gemeinsame Projekt von GWG und Raiffeisenbank realisiert. Die Elektroladestation wurde am 20. April 2018 offiziell von den Gemeindewerken Gundelfingen, der Raiffeisenbank Gundelfingen und der Gemeinde Gundelfingen an die Bürger übergeben.

„Ich freue mich heute, die erste öffentliche Elektro-Ladesäule in Gundelfingen einweihen zu dürfen“, so Bürgermeister Raphael Walz bei der gemeinsamen Einweihung mit den GWG Geschäftsführern Markus Heger und Volker Künzel, sowie den Vorständen der Raiffeisenbank Gundelfingen Valentin Hettich und Markus Hagen.

An der öffentlich zugänglichen Ladestation können gleichzeitig zwei Elektrofahrzeuge mit jeweils 22 Kilowatt Ladeleistung aufgeladen werden. Darüber hinaus stehen zwei Schuko-Steckdosen für E-Bikes, Pedelecs oder E-Roller zur Verfügung. Das Laden und Parken für Elektrofahrzeuge ist für die Dauer des Ladevorgangs, zunächst bis Ende des Jahres, kostenlos. Getankt werden kann regenerativ erzeugter Strom der GWG, „weil wir seit vielen Jahren sowieso ausschließlich regenerativ erzeugten und atomfreien Strom liefern“, so Markus Heger von der GWG.

Geplant, projektiert und finanziert wurde die Ladestation von den Gemeindewerken Gundelfingen und der Raiffeisenbank Gundelfingen, die die Finanzierung aus Gewinnsparmitteln mit 10.000 € absicherte. Fördergelder des Bundesverkehrsministeriums rundeten das Finanzierungskonzept ab. Die Gemeinde Gundelfingen war ebenfalls von Anfang an in das Projekt eingebunden. Sie hat, trotz angespannter Parksituation in der Ortsmitte, zwei zusätzliche Stellplätze für die Ladestation erschaffen und stellt diese kostenfrei zur Verfügung.

„Die Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zur CO²-Reduktion und damit zum Klimaschutz“, die Impulse aus der Gemeinde zu diesem Thema hat die GWG positiv aufgenommen und das Projekt mit allen Partnern aktiv vorangetrieben, so Bürgermeister Walz bei der offiziellen Einweihung. Ein besonderer Dank gilt der Raiffeisenbank Gundelfingen für die Initiative und Unterstützung bei der Realisierung des Vorhabens, aber auch Allen, die mitgewirkt haben und damit zur Erfüllung der Leitbildziele Gundelfingens zum Erhalt der Lebensqualität beitragen.

Ein Meilenstein ist mit der Errichtung der öffentlichen Ladesäule in Gundelfingen, verbunden mit dem Angebot kostenfrei laden zu können, erstmal geschafft. Jetzt liegt es an den Bürgerinnen und Bürgern, das Angebot anzunehmen. „Voraussetzung und gleichzeitig noch größte Herausforderung beim Ausbau der Elektromobilität ist der maßvolle Aufbau von öffentlich zugänglichen aber auch privaten Ladestationen“, ergänzt GWG-Geschäftsführer Markus Heger. Sollte es hierzu Fragen geben, stehen die Gemeindewerke mit ihren Partnern gerne bereit.

Die Ladesäule ist mit beliebiger RFID-fähigen Karte freischaltbar!

06. Februar 2018

Die GWG unterstützt den Freiburger Appell zum Klimaschutz

Für unsere Lebensqualität - Klimaschutzziele umsetzen!

Klimaschutz, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz reduzieren dauerhaft Energiekosten, schaffen Arbeitsplätze und sichern die Zukunft der nachfolgenden Generationen.

 1. Nicht umgesetzter Klimaschutz kostet Milliarden. Kosten, mit denen vor allem Bürger, Kommunen, Firmen und Organisationen belastet werden, die die Energiewende seit Jahren finanzieren und auf kommunaler Ebene umsetzen.

 

 2. Die Verbindung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität bietet enorme Effizienzpotentiale, insbesondere auf lokaler Ebene.

 

 3. In Städten und Gemeinden stehen Millionen Gebäude zur Verfügung, die sofort für den Ausbau der Erneuerbaren Energien genutzt werden können.

 

 Zusammen mit über 120 Institutionen und Personen unterstützen die Gemeindewerke Gundelfingen GmbH diesen Appell.

 

 Mehr  erfahren Sie unter freiburger-appell.de

 

Öffnungszeiten

vormittags
Mo - Fr               08.00 - 13.00 Uhr

nachmittags
Mo, Di, Do        14.00 - 16.00 Uhr
Mi                       14.00 - 18.00 Uhr

Kontakt

Gemeindewerke Gundelfingen GmbH
Alte Bundesstraße 35
79194 Gundelfingen

Telefon: 0761 / 5911 - 505
Telefax: 0761 / 5911 - 599
E-Mail: gwg@gundelfingen.de

 

Entstörungsdienst / 24h-Bereitschaft

(Strom, Erdgas, Wasser)
0800 - 2 767 767 (kostenlos)

 

Elektro-Ladesäule

Mit beliebiger RFID-fähigen Karte freischaltbar!

(Entstörungsdienst Ladesäule)
0800 - 27 222 72 (kostenlos)

Smart Home

Das Haus denkt mit

Auf unserem Verbraucherportal stellen wir Ihnen, als Ihre Gemeindewerke in Gundelfingen, umfassende Informationen über die intelligente Technik und Möglichkeiten eines Smart Home vor. Lassen Sie sich doch einfach mal inspirieren, wo die Zukunft hingehen kann und wie, wenn nicht Sie, doch vielleicht Ihre Kinder oder Enkel wohnen werden.

Informationen / Störungen

 

Warnung vor dubiosen Anrufen

Die Gemeindewerke Gundelfingen (GWG) warnen vor dubiosen und falschen Anrufen!

Erneut werden wieder vermehrt Verbraucher in Gundelfingen unaufgefordert von Stromanbietern angerufen, welche sich als Gemeindewerke Gundelfingen ausgeben. Im Laufe des Gesprächs wird versucht, Stromkunden zum Abschluss eines angeblich günstigeren Zweijahresstromvertrages zu überreden und Daten zur Person, zum aktuellen Vertrag - aber auch Bankdaten - mitzuteilen.

Wichtig: Hierbei handelt es sich nicht um Mitarbeiter der Gemeindewerke Gundelfingen. Die Gemeindewerke unterbreiten Angebote nur schriftlich und niemals telefonisch.

Tipp: Teilen Sie telefonisch keine persönlichen Daten, die Zählernummer sowie die Bankdaten mit.

Wenn sie unsicher sind, lassen Sie sich die Telefonnummer des vermeintlichen Energieversorgers für Rückfragen geben und erkundigen Sie sich bei unserem Kundenservice am Sonneplatz (Telefon: 5911-505).

Ihr Team der Gemeindewerke Gundelfingen (GWG

Aktuelle Arbeiten

Vörstädteweg

Erneuerung der Wasserversorgungsleitung im Zeitraum September bis Oktober 2018

Gewerbestraße

Erneuerung des Mittelspannungskabel im Zeitraum September bis November 2018