Kopfbild

Aus guten Quellen, für's tägliche Leben.

Bogen

Wasserpreise

Wasserpreise ab 01.05.2019

1. Arbeitspreis (Mengenpreis)  Netto € Brutto €
Trinkwasser pro m³ 2,35 2,51
Schmutzwasser pro m³ 0,81 0,81
Niederschlagswasser pro m² versiegelter Fläche 0,23 0,23
2. Grund- und Verrechnungspreise
für einen Wasserzähler mit einer Nenngröße
Netto
€/Jahr 
Brutto
€/Jahr 
unter 3,0 Qn**  60,00 64,20
zwischen 3,0 Qn und 7,5 Qn  78,00 83,46
zwischen 7,5 Qn und 18,0 Qn als Einzelzähler  360,00 385,20
zwischen 3,0 Qn und 18,0 Qn als Verbundzähler  900,00 963,00
über 18,0 Qn als Verbundzähler 1140,00

1219,80

 

3. Grund- und Verrechnungspreise 
für weitere Wasserzähler mit einer Nenngröße
Netto
€/Jahr 
Brutto
€/Jahr 
unter 3,0 Qn**  15,60  16,69 
zwischen 3,0 Qn und 7,5 Qn  16,80  17,98 
zwischen 7,5 Qn und 18,0 Qn 96,00  102,72 

3. Allgemeine Bestimmungen 
Einzelheiten zur Abrechnung und Verzug sind in der AVBWasserV sowie den Ergänzenden Bestimmungen zur AVBWasserV geregelt

4. Änderung der allgemeinen Tarife 
1. Änderungen dieser Allgemeinen Tarife werden gemäß Ihrer öffentlichen Bekanntgabe wirksam.
2. Ändern sich innerhalb eines Abrechnungszeitraumes die Tarifpreise, so wird der Wasserverbrauch zeitanteilig abgerechnet; bei der Aufteilung des Wasserverbrauchs werden jahreszeitliche Verbrauchsschwankungen auf der Grundlage von Erfahrungswerten berücksichtigt.
Entsprechendes gilt bei Änderung des Umsatzsteuersatzes.

 


Öffnungszeiten

vormittags
Mo - Fr               08.00 - 13.00 Uhr

nachmittags
Mo, Di, Do        14.00 - 16.00 Uhr
Mi                       14.00 - 18.00 Uhr

Kontakt

Gemeindewerke Gundelfingen GmbH
Alte Bundesstraße 35
79194 Gundelfingen

Telefon: 0761 / 5911 - 505
Telefax: 0761 / 5911 - 599
E-Mail: gwg@gundelfingen.de

 

Entstörungsdienst / 24h-Bereitschaft

(Strom, Erdgas, Wasser)
0800 - 2 767 767 (kostenlos)

 

Elektro-Ladesäule

Mit beliebiger RFID-fähigen Karte freischaltbar!

(Entstörungsdienst Ladesäule)
0800 - 27 222 72 (kostenlos)

Informationen / Störungen

 

Trinkwasser in Gundelfingen - Aufhebung der Vorsorgemaßnahme

Kundeninformation

Das Trinkwasser kann wie gewohnt und unbedenklich konsumiert werden.

Erneute Proben des Trinkwassers durch das Gesundheitsamt, Anfang der vergangenen Woche, haben keine Grenzwertüberschreitungen mehr ergeben. Trotzdem wird die Trinkwasserqualität weiterhin von den Gemeindewerken regelmäßig beprobt und überwacht.

Infolge von Reinigungs- und Revisionsarbeiten an den Hochbehältern waren bei routinemäßigen Wasserproben der GWG erhöhte Keimzahlen gemessen worden. Das Trinkwasser wurde deshalb vorsorglich (bei der Einspeisung in das Netz) bis zu einer Höchstkonzentration von 0,1 mg/l gechlort. Diese minimale Chlorung wurde in den letzten Tagen sukzessive reduziert und wird voraussichtlich Ende dieser Woche ganz eingestellt.

Nicht betroffen waren der Ortsteil Wildtal, das Wohngebiet östlich der Bahnlinie (Litzfürst, Glotterpfad, Pelzacker, Waldstraße und Sonnhalde) und das Wohngebiet Nägelesee.

 

Aktuelle Arbeiten

Steinmatten, Wildtal

Erneuerung der Wasser-Versorgungsleitung bis Ende Oktober 2019!